Boxpodcast 448 – Kommt es zur EM zwischen Agit Kabayel und Tom Schwarz?

Heute mit Samira und Robert.

Die European Boxing Union (EBU) hat Tom Schwarz zum offiziellen Pflichtherausforderer von Europameister im Schwergewicht Agit Kabayel ernannt. Bis 4. Januar 2024 um 12 Uhr haben die Boxer und ihre Teams Zeit, um sich auf die Austragung zu einigen. Sollten die Gespräche zwischen SES (Agit Kabayel) und Fides Sports (Tom Schwarz) erfolglos bleiben, werden die Rechte am EM-Titelkampf versteigert. Für die Boxfans wäre das deutsch-deutsche Schwergewichtsduell spannend, doch ein Zustandekommen ist eher unwahrscheinlich.

Rückblick:

Abass Baraou vs. Hugo Noriega

Regis Prograis vs. Devin Haney

Chris Billam-Smith vs. Mateusz Masternak

Tony Yoka vs. Ryad Merhy

Evgeny Tishchenko vs. Leon Harth

Muslim Gadzhimagomedov vs. Artur Mann

Vorschau:

Jesse Rodriguez vs. Sunny Edwards

Sarah Bormann vs. Yesica Nery Plata

Daniel Dietz vs. Felix Langberg

Robert Guerrero vs. Andre Berto

News: 

Denis Radovan verletzt: WM-Ausscheidungskampf gegen Andrei Mikhailovich verschoben!

Amazon Prime Video und Premier Boxing Champions (PBC) verkünden mehrjährige Zusammenarbeit ab 2024.

Victor Faust verlängert Vertrag um fünf Jahre bei der EC Boxing und steigt im Januar wieder in den Ring.

Guiness-Weltrekord: Scot England (58) gibt Profiboxdebüt als ältester Weltergewichtsboxer und erleidet Knockout.

EBU ernennt Tom Schwarz zum Pflichtherausforderer von Europameister Agit Kabayel!

Boxpodcast 444 – Riad: Agit Kabayel trifft auf K.o.-Monster Arslanbek Makhmudov

Heute mit Samira und Robert.

SES-Schwergewichtler und Europameister Agit Kabayel wird beim Mega-Event am 23. Dezember in Riad in den Ring steigen. Der Bochumer trifft auf den in Kanada lebenden Russen Arslanbek „Lion“ Makhmudov. Der 34-jährige Makhmudov hat einen sauberen Kampfrekord mit 18 Siegen in 18 Kämpfen, davon 17 durch Knockout. Mit einer Körpergröße von 1,97 m ist er 6 cm größer als der deutsche Europameister. Der 31-jährige Kabayel ist in 23 Duellen ebenfalls ungeschlagen und rangiert in den Weltranglisten der vier großen Box-Weltverbänden unter den Top 12.

Agit Kabayel: „Das wird die ganz große Herausforderung für mich, auf die ich so lange schon hingearbeitet habe. Aber zuerst bin ich auch sehr stolz, bei diesem spektakulären Box-Event, wahrscheinlich eine der größten Box-Veranstaltungen aller Zeiten, dabei zu sein. Und nun ist es so, ich gehöre dazu! Meinen Gegner Makhmudov weiß ich sehr wohl einzuschätzen, das wird eine knüppelharte Aufgabe. Mein Trainer Sükrü Aksu wird sich wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Nun geht es in die intensive Vorbereitung und ich nehme aus den anstehenden Terminen alles mit, um mich 100%ig zu motivieren. Die Boxwelt soll mich mit einer großen Leistung sehen!“

Rückblick:

Shakur Stevenson vs. Edwin De Los Santos

Meiirim Nursultanov vs. Julio Alamos

Timo Rost vs. Slavisa Simeunovic

Sarah Scheurich vs. Nana Chakhvashvili

Vorschau:

David Benavidez vs. Demetrius Andrade

Jermall Charlo vs. Jose Benavidez Jr.

Chantelle Cameron vs. Katie Taylor

Etinosa Oliha vs. Faton Vukshinaj

Araik Marutjan vs. Uisma Lima

Tom Schwarz vs. Christian Demaj

News: 

Kult-Trainer Ulli Wegner wurde in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen.

Wasserman Boxing ersteigert EBU-EM für Abass Baraou vs. James Metcalf.

Eye of the Tiger Promotion verpflichtet Osleys Iglesias.

Riad: Agit Kabayel trifft am 23. Dezember auf Arslanbek Makhmudov.

Leon Harth boxt am 9. Dezember um vakante WBA-Bridgerweight-Weltmeisterschaft!

Leon Bauer unterschreibt langfristigen Vertrag bei Universum.

Boxpodcast 439 – Tyson Fury vs. Francis Ngannou: Überraschung in Riad!

Heute mit Robert.

WBC-Weltmeister Tyson Fury hat Ex-UFC-Champion Francis Ngannou gestern Abend in Riad, Saudi-Arabien, knapp nach Punkten besiegt (96:93, 95:94 für Fury, 95:94 für Ngannou). Dennoch blieb die Box-Welt geschockt zurück, denn Fury schlitterte nur knapp an einer Niederlage vorbei, nachdem er in Runde drei zu Boden gegangen ist. Ngannou bot bei seinem Profiboxdebüt eine bemerkenswerte Performance. Der 37-jährige Mixed-Martial-Arts-Kämpfer lieferte dem erfahrenen Box-Champion ein enges Duell. 

Zudem erlitt der „Gypsy King“ Fury einen Cut und zeigte sich nicht in Bestform. Damit ist es unwahrscheinlich, dass der Mega-Fight gegen Oleksandr Usyk am 23. Dezember steigt. 

Rückblick:

O’Shaquie Foster vs. Eduardo Hernandez

Nina Meinke vs. Laura Ledezma

Simon Zachenhuber vs. Emre Cukur

Leon Harth vs. Jean Jacques Olivier

Vorschau:

Joe Cordina vs. Edward Vazquez

Efe Ajagba vs. Joseph Goodall

Noel Gevor Mikaelyan vs. Ilunga Junior Makabu

News: 

Rücktritt: Jorge Linares beendet Karriere

Unification-Fight für Naoya Inoue gegen Marlon Tapales.

Boxpodcast 438 – Tyson Fury vs. Francis Ngannou: Hat Ngannou eine Chance? 

Heute mit Robert und Samira.

Am 28. Oktober steigt in Riad, Saudi-Arabien, der Showboxkampf zwischen Tyson Fury und dem Ex-UFC-Champion Francis Ngannou. Das Duell wird nach den offiziellen Regeln des Profiboxens ausgetragen, was den „Gypsy King“ Fury zum Favoriten macht. Ngannou ist Mixed-Martial-Arts-Kämpfer und hat noch nie ein Profiboxduell bestritten. Dennoch gilt der 37-Jährige als der Mensch mit dem härtesten Schlag der Welt und schaffte es damit ins Guinness-Buch der Rekorde.

Fury ist WBC-Schwergewichtsweltmeister und gilt für viele Box-Experten aktuell als der beste Boxer in der Königsklasse. Kann der MMA-Fighter Ngannou dem 35-jährigen Fury gefährlich werden, der sich seit seinem zehnten Lebensjahr die Boxhandschuhe überstreift?

Rückblick:

Alexis Rocha vs. Giovani Santillan

Firat Arslan vs. Edin Puhalo

Tyson Fury vs. Francis Ngannou

Vorschau:

O’Shaquie Foster vs. Eduardo Hernandez

Karen Chukhadzhian vs. Pietro Rossetti

Nina Meinke vs. Laura Ledezma

Simon Zachenhuber vs. Emre Cukur

Leon Harth vs. Jean Jacques Olivier

Frage: 

Was würdet ihr von einem Fight zwischen Agit Kabayel vs. Andy Ruiz halten? Oder Agit Kabayel vs. Anthony Joshua?

News: 

Dan Azeez vs. Joshua Buatsi soll verschoben werden!

Rückkampf: Felix Sturm vs. Sükrü Altay am 2. Dezember in Ludwigsburg.

WBA-WM-Verteidigung: Mahmoud Charr auf Gegnersuche.

Ali Eren Demirezen gibt Comeback nach 14 Monaten Ring-Pause.

Boxpodcast 437 – Abass Baraou trennt sich von Wasserman Boxing!

Heute mit Robert und Samira.

Der Profiboxer Abass Baraou hat sich von seinem Promoter Wasserman Boxing getrennt, nachdem sein Vertrag Ende August ausgelaufen ist. Seit 2018 stand der Superweltergewichtler beim damaligen Sauerland-Boxstall (heute Wasserman Boxing) unter Vertrag.

Dennoch möchte er noch dieses Jahr wieder in den Ring steigen. Gespräche mit Boxpromotern laufen. Gegenüber der NRZ sagte er: „Ich will einen anspruchsvollen Kampf haben, der mich in den Ranglisten nach oben bringt.“ Weiter zeigte er sich unzufrieden über den Verlauf seiner bisherigen Karriere: „Alles ist möglich, aber auf einem guten Niveau muss es sein. Die letzte Zeit war eine Verschwendung meines Talents.“

Für den Neustart hat der 28-Jährige London verlassen und ist nach Miami (USA) gezogen, wo er aktuell bei dem ehemaligen kubanischen Nationaltrainer Jorge Rubio trainiert. Als Manager unterstützt ihn Paul Gibson, den Baraou durch seinen Box-Kollegen Michael Conlan kennenlernte. 

Rückblick:

Zhanibek Alimkhanuly vs. Vincenzo Gualtieri

Tim Tszyu vs. Brian Mendoza

Milan Prat vs. Slawa Spomer

Vorschau:

Alexis Rocha vs. Giovani Santillan

Dan Azeez vs. Joshua Buatsi

Firat Arslan vs. Edin Puhalo

News: 

Edmon „Ringlife“ Avagyan sagt Kampf wegen eines doppelten Bandscheibenvorfalls im Halswirbelbereich ab.

WBA lehnt Protest von Daniel Dubois zu Urteil im Kampf gegen Oleksandr Usyk ab.

Abass Baraou trennt sich von Wasserman und zieht nach Miami (USA). 

Cologne Boxing Cup steigt vom 28. – 31. Oktober in Köln.

Bielefeld: Leon Harth steigt am 28. Oktober gegen Jean Jacques Olivier in den Ring.

Fides Sports veranstaltet mit Tyron Zeuge, Tom Schwarz und Enrico Kölling am 25. November in Berlin.

Boxpodcast 423 – Ringlife vs. Michael Smolik vor 10.000 Zuschauern! 

Heute mit Samira und Robert.

Über eineinhalb Jahre wurde über einen Boxkampf zwischen YouTuber Ringlife (Edmon Avagyan) und Kickboxer/ Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Michael Smolik gesprochen. Jetzt hat Legacy Boxing verkündet, dass die Beiden bei der „Crossover Fight Night“ am 14. Oktober in der Rudolf Weber-Arena in Oberhausen vor circa 10.000 Zuschauern boxen werden. Der Hauptkampf zwischen Ringlife und Smolik ist auf sechs Runden á zwei Minuten angesetzt. Das Gewicht wurde auf maximal 95 Kilogramm festgelegt.

Ringlife sammelte als Amateurboxer in zahlreichen Duellen Erfahrung im Seilgeviert. Dabei trat er im Gewichtslimit von 75 bis 80 kg an. Nachdem er sein Profidebüt im Februar in Stuttgart aufgrund einer Lungenentzündung absagen musste, machte er in einem YouTube-Video folgende Ansage: „Sollte ich aus irgendeinem Grund krank oder verletzt sein, werde ich 10.000 Euro an eine wohltätige Organisation spenden!“

Michael Smolik war mehrfacher Amateur- und Profiweltmeister im Kickboxen in der World Kickboxing und Karate Union. Vor drei Jahren machte er sein Karriereende im Kickboxen auf seinem YouTube-Kanal offiziell. Darauf trat er als MMA-Fighter bei der German MMA Championship (GMC) an. 

Rückblick:

Stephen Fulton vs. Naoya Inoue

Errol Spence Jr. vs. Terence Crawford

Benjamin Blindert vs. Siarhei Huliakevich

Sarah Scheurich vs. Nana Chakhvashvili

Vorschau:

Robin Krasniqi vs. Nadjib Mohammedi

Amanda Serrano vs. Heather Hardy

Jake Paul vs. Nate Diaz

Patrick Korte vs. Alen Lauriolle

News: 

Rückenverletzung bei Viktor Vykhryst: Kampf gegen Gurgen Hovhannisyan geplatzt.

Ulli Wegner gehört zum Trainerteam von Profiboxer Leon Harth.

Legacy: Ringlife boxt am 14. Oktober in Oberhausen gegen Michael Smolik.

Boxpodcast 407 – Gervonta Davis stoppt Ryan Garcia vorzeitig!

Heute mit Samira und Robert.

Lange mussten die Boxfans auf den Mega-Fight zwischen Gervonta „Tank“ Davis und Ryan „King Ry“ Garcia warten. Samstagnacht trafen die ungeschlagenen Leichtgewichtler in der T-Mobile Arena in Las Vegas im Catchweight bis 61,69 Kilogramm aufeinander. 

Schon im zweiten Durchgang schickte Favorit Davis seinen 24-jährigen Kontrahenten das erste Mal mit einem linken Haken zum Kopf auf die Bretter. Das 28-jährige Power-Paket setzte auch im weiteren Verlauf des Fights die Akzente. 

Nachdem Garcia in Runde sechs mutiger agierte und mit guten rechten Händen traf, übernahm Davis kurz darauf erneut das Ruder. Im siebten Durchgang landete er einen krachenden Leberhaken, der Garcia außer Gefecht setzte. Der Ringrichter zählte Garcia aus und beendete das Duell. Für Davis, den WBA-Weltmeister im Leichtgewicht, war es der 27. Knockout im 29. Profikampf.

Garcia sagte in der Pressekonferenz nach dem Kampf, dass er ins Superleichtgewicht aufsteigen möchte.

Rückblick:

Lukasz Rozanski vs. Alen Babic

Sanel Hasanovic vs. Lukas Fajk

Leon Harth vs. Luca D’Ortenzi

Gervonta Davis vs. Ryan Garcia

Vorschau:

Marlen Esparza vs. Gabriela Celeste Alaniz

Yaser Yüksel vs. Burak Akkus

Frage: 

Sollte der World Boxing Council (WBC) Jake Paul in das Ranking aufnehmen und hat er Potential ein echter Profiboxer zu werden?

News: 

Steigt Tyson Fury am 22. Juli gegen Andy Ruiz Jr. in den Ring?

Europameisterschaft zwischen Simon Zachenhuber und Thomas Piccirillo abgesagt!

Mietvertrag gekündigt: Universum sucht ein neues Gym.

Boxpodcast 406 – Joe Joyce wird von Zhilei Zhang vorgeführt!

Heute mit Samira, Eugen und Robert.

Der Schwergewichtler Zhilei Zhang hat am Samstagabend nicht nur Joe Joyce geschockt, sondern die gesamte Box-Welt. In der Londoner Copper Box Arena siegte der 39-jährige Underdog aus China vorzeitig gegen den Briten Joyce. Im Kampf um die Interims-Weltmeisterschaft der WBO wurde Zhang seinem Kampfnamen „Big Bang“ gerecht und beeindruckte seinen Kontrahenten mit harten Treffern. Der 37-jährige Joyce zeigte sich besonders anfällig für die linke Schlaghand des chinesischen Rechtsauslegers. Ab der dritten Runde hatte Joyce zusätzlich mit einem geschwollenem Auge zu kämpfen. Bis der Ringrichter den Fight auf Rat des Ringarztes wegen des komplett zugeschwollenen rechten Auges von „Juggernaut“ Joyce in der sechsten Runde abbrach. 

Da es eine Rückkampfklausel gibt, könnte es zu einem zweiten Aufeinandertreffen der Schwergewichtler kommen.

Rückblick:

Shakur Stevenson vs. Shuichiro Yoshino

Murodjon Akhmadaliev vs. Marlon Tapales

Joe Joyce vs. Zhilei Zhang

Vorschau:

Gervonta Davis vs. Ryan Garcia

Sanel Hasanovic vs. Lukas Fajk

Rico Müller vs. Juan Ruiz

Leon Harth vs. Luca D’Ortenzi

Frage: 

Angenommen Oleksandr Usyk und Tyson Fury wären nicht da, wer wäre aktuell die Nummer eins im Schwergewicht?

News: 

Universum: Mohamed Abdallah vs. Senad Gashi am 3. Juni in Düsseldorf.

Boxpodcast 356 – Trotz Kieferbruch: Blut-Sieg für Jai Opetaia gegen Mairis Briedis

Heute mit: Samira, Eugen und Robert

In der Folge 356 analysieren wir den spektakulären Cruisergewichtskampf zwischen Mairis Briedis und Jai Opetaia. Am 2. Juli 2022 besiegte der 27-jährige Australier den Titelverteidiger Mairis Briedis mit 116-112, 115-113, 116-112 einstimmig nach Punkten. Im Gold Coast Convention Centre in Broadbeach (Australien) sorgte der „Underdog“ Opetaia vor heimischen Publikum für eine Überraschung und entthronte den zehn Jahre älteren Letten. Und das sogar mit einem doppelten Kieferbruch. Doch auch Briedis ging nicht ohne Blessuren aus der blutigen Schlacht. Doch wurde der richtige Boxer zum Sieger erklärt? Wer hat das Duell wirklich gewonnen? 

Rückblick: 

Mairis Briedis vs. Jai Opetaia

Evgeny Shvedenko vs. William Scull

Jack Culcay vs. Emanuele Cavallucci

Joe Joyce vs. Christian Hammer

Vorschau: 

Magomed Kurbanov vs. Patrick Teixeira

Dereck Chisora vs. Kubrat Pulev

Israil Madrimov vs. Michel Soro

Mark Magsayo vs. Rey Vargas

News: 

Callum Johnson sagt Kampf gegen Igor Mikhalkin kurzfristig ab.

Leon Harth wird kampflos WBA Continental Champion, da Siril Makiadi nicht zum Fight erscheint.

Training: Anthony Joshua denkt nicht, dass er von Tyson Fury etwas lernen kann.

USA: Ali Eren Demirezen trifft am 30. Juli 2022 auf Adam Kownacki.

Boxpodcast 323 – Tom Schwarz bricht Ex-Verlobten den Kiefer: 2500 € Geldstrafe, Prozess eingestellt!

Heute mit: Samira, Eugen und Robert

2500 Euro für einen dreifachen Kieferbruch? Das Skandal-Urteil um den Boxprofi Tom Schwarz fiel am 9. November 2021 vor dem Amts­gericht Burg in Sachsen-Anhalt. Der Schwergewichtsboxer war wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Er soll seiner Ex-Verlobten Tessa Schimschar am 31. Mai 2020 mit einem Schlag den Kiefer dreifach gebrochen haben. Nun wurde das Verfahren gegen eine Geldauflage von 2500 Euro an die Staatskasse eingestellt. Wir diskutieren das milde Urteil, welches nicht nur in der Box-Szene auf Unverständnis stieß.

Weiter fassen wir den Cruisergewichtskampf zwischen WBO-Europameister Leon Harth und Enrico Kölling zusammen. Am 12. November 2021 kam es im Bielefelder Lokschuppen zu dem spannenden deutsch-deutschen Duell, welches Kölling mit 96:94, 95:95 und 96:94 für sich entscheiden konnte. Nach zehn Runden wurde Enrico Kölling aus Berlin zum neuen WBO-Europameister gekürt.

Rückblick:

Takuma Inoue vs. Shingo Wake

Leon Harth vs. Enrico Kölling

Mike Perez vs. Jose Gregorio Ulrich

Kid Galahad vs. Kiko Martinez

David Benavidez vs. Kyrone Davis

Jaime Munguia vs. Gabriel Rosado

Vorschau:

Tim Tszyu vs. Takeshi Inoue

Christian Thun vs. Andrew Satterfield

Murodjon Akhmadaliev vs. Jose Velasquez

Demetrius Andrade vs. Jason Quigley

Zhan Kossobutskiy vs. Alexis Garcia

Terence Crawford vs. Shawn Porter

Frage:

Wer hätte im Duell zwischen Dariusz Michalczewski und Henry Maske gewonnen?

News: 

Tom Schwarz: 2500 Euro Strafe für einen dreifachen Kieferbruch an Ex-Verlobten Tessa Schimschar. 

Gennadiy Golovkin vs. Ryota Murata steigt am 29. Dezember 2021 in Japan.

Box-Legende René Weller ist ein tragischer Demenz-Pflegefall.

Impressum