Boxpodcast 368 –Staatstrauer im Vereinigten Königreich: Claressa Shields vs. Savannah Marshall verschoben!

Heute mit: Samira und Robert

Am Donnerstag ist Queen Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren auf ihrem Landsitz Balmoral gestorben. Aufgrund der ausgerufenen Staatstrauer im Vereinigten Königreich hat der britische Boxverband (British Boxing Board of Control) alle Boxveranstaltungen abgesagt, darunter auch den Mega-Fight zwischen Claressa Shields und Savannah Marshall. Dieser soll voraussichtlich am 15. Oktober 2022 in der Londoner O2 Arena nachgeholt werden. 

Dann sollen auch die anderen Frauenboxkämpfe wie die Weltmeisterschaft im Superfedergewicht zwischen Mikaela Mayer (IBF-, WBO-Weltmeisterin) sowie Alycia Baumgardner (WBC-, IBO-Weltmeisterin) stattfinden.

Rückblick: 

Andy Ruiz vs. Luis Ortiz

Vincent Feigenbutz vs. Emiliano Exequiel Pucheta

Björn Schicke vs. Marten Arsumanjan

Vincenzo Gualtieri vs. Vincenzo Bevilacqua

Thomas Piccirillo vs. Mateo Damian Veron

Vorschau: 

Shefat Isufi vs. Ryan Ford

Frage:

Ist im Duell von Christina Hammer vs. Claressa Shields erst klar geworden, dass Hammer nicht für dieses Level bereit war oder wusste man das vorher?

News: 

Staatstrauer im Vereinigte Königreich: Claressa Shields vs. Savannah Marshall verschoben!

Das olympische Boxen steht nach 124 Jahren vor dem Aus!

Fächer Sportmanagement: Keine Vertragsverlängerung für Simon Zachenhuber!

Anthony Joshua akzeptiert 60/40-Regelung von Tyson Fury. Kampftermin noch offen!

Ex-Europameister im Leichtgewicht René Weller (68) benötigt Vollzeitpflege!

Boxpodcast 360 – Instagram Q & A: Wir beantworten eure Fragen!

Welche Boxer sind in eurem Intro auf YouTube zu sehen? Glaubt ihr, dass das deutsche Frauenboxen wieder relevant wird? Habt ihr Autogrammkarten? Wer wird das Duell zwischen Claressa Shields und Savannah Marshall in England gewinnen?

Und wer ist der Favorit in dem Duell zwischen Abass Barou sowie Jama Saidi?

Wir beantworten eure Fragen in diesem Instagram Q & A vom 14. Juli 2022.

Boxpodcast 342 – Gennadiy Golovkin vs. Ryota Murata: Ist Golovkin der beste Mittelgewichtler der letzten 20 Jahre?

Heute mit: Eugen und Robert

In der Episode 342 befassen wir uns mit dem Vereinigungskampf zwischen IBF-Champion Gennadiy Golovkin und WBA Super-Weltmeister Ryota Murata. Am 9. April 2022 treffen die Mittelgewichtler in Japan in der Super Arena aufeinander. Zuvor war der Kampftermin am 29. Dezember 2021 aufgrund der Corona-Pandemie und Einreisebeschränkung nach Japan geplatzt. Nur einen Tag nach dem 40. Geburtstag von „GGG“ am 8. April wird der Golovkin unter Beweis stellen müssen, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört. Bei einer Niederlage gegen den japanischen Superstar Murata würde Golovkin nicht nur seinen WM-Gürtel verlieren, sondern auch die Chance auf ein drittes Duell gegen Saul Alvarez. 

Rückblick: 

Marcos Nader vs. Marten Arsumanjan

Florian Marku vs. Chris Jenkins

Vorschau: 

Rico Mueller vs. Florian Wildenhof

Tom Schwarz vs. Muhammed Ali Durmaz

Erickson Lubin vs. Sebastian Fundora

Gennadiy Golovkin vs. Ryota Murata

Ryan Garcia vs. Emmanuel Tagoe

Fragen:

Glaubt ihr, dass das deutsche Boxen wenigstens ein bisschen besser dastehen würde, wenn man wieder vermehrt auf Frauenboxen setzen würde?

Was sagt ihr zu Sophie Alisch? Trainingsweltmeisterin oder kann sie so werden wie eine Katie Taylor? 

Auf welchen Kampf freut ihr euch dieses Jahr am meisten?

Mich würde interessieren, wie ihr Arthur Abraham in seiner Prime im Mittelgewicht gegen Gennadiy Golovkin in seiner Prime sehen würdet.

Wie seht ihr einen Kampf zwischen Arthur Abraham im Mittelgewicht gegen Gennadiy Golovkin jeweils in ihrer „Prime“?

News: 

Denis Radovan und Christina Hammer steigen am 30. April 2022 in Köln in den Ring. 

Timo Rost unterschreibt Vertrag bei Fächer Sportmanagement.

Oleksandr Usyk verlässt die Ukraine und bereitet sich auf das Rematch gegen Anthony Joshua vor.

Boxpodcast 333 – Europameisterschaft zwischen Marco Huck und Agit Kabayel geplant

Heute mit: Samira und Eugen

In der Episode 333 befassen wir uns mit dem geplanten Schwergewichtskracher zwischen Marco Huck und Agit Kabayel. Der Kampf um die vakante Europameisterschaft der Europäische Box-Union (EBU) soll im Frühjahr 2022 stattfinden. Alle Beteiligten sind sich einig, dass das Gefecht eine große Bühnen mit vielen Box-Fans verdient hat. Bisher war eine Umsetzung durch die Corona-Maßnahmen nicht möglich.

Agit Kabayel: „Aber, ich will den großen Kampf mit Marco Huck vor möglichst vielen Box-Fans und den großen Rahmen dafür. So heißt es, abwarten und hoffen, dass wir endlich den Tag für unseren Fight fix machen können. Ich bleibe fokussiert und optimistisch – es wird ein großer Kampf und ich werde mich für meine Geduld mit dem EM-Titel belohnen!“

Marco Huck: „Der Kampf wird kommen und ich will sobald wie möglich wieder im Ring stehen um noch einmal voll anzugreifen. Zuerst einmal konzentriere ich mich auf den Kampf um die Europameisterschaft und anschließend habe ich das Ziel in der Weltspitze des Schwergewichts noch einmal richtig mitzumischen. Der olympische Gedanke zählt. Ich will immer gewinnen.“

Rückblick: 

Sergio Martinez vs. Macaulay McGowan

Ilunga Junior Makabu vs. Thabiso Mchunu

Trevor Bryan vs. Jonathan Guidry

Vorschau:

Chris Eubank Jr. vs. Liam Williams

Claressa Shields vs. Ema Kozin

Wisaksil Wangek vs. Carlos Cuadras

Keith Thurman vs. Mario Barrios

Leo Santa Cruz vs. Keenan Carbajal

Fragen:

Wie steht Samira zur iranischen Politik bezüglich Frauenboxen?

Wer war der beste Profiboxer, der nie Weltmeister in einem der vier großen Boxverbände wurde?

News: 

Europameisterschaft: Agit Kabayel vs. Marco Huck für Frühjahr geplant!

Alexander Petkovic plant vier „Beat&Box”-Boxevents mit Musik.

Mega-Deal: Tyson Fury trifft im April auf Dillan Whyte.

Ex-Europameister Vladimir Virchis wurde erhängt aufgefunden!

DAZN verdoppelt den Preis für das Monatsabo!

Impressum