Boxpodcast 332 – IBF-Eliminator zwischen Agit Kabayel vs. Filip Hrgovic?

Heute mit: Samira und Eugen

In der Ausgabe 332 spekulieren wir über einen möglichen Titel-Eliminator der IBF im Schwergewicht zwischen Agit Kabayel und Filip Hrgovic. Nachdem der Boxverband am Freitag entschieden hatte, dass Tony Yoka nicht mehr für ein Duell zur Verfügung steht, geht die Suche nach einem Gegner durch die Ranglisten-Kommission der International Boxing Federation weiter. Doch wie wahrscheinlich ist die Ansetzung?

Weiter geht es um den WBC-Weltmeisterschaftskampf zwischen Gary Allen Russell Junior und Mark Magsayo. Nach zwölf Runden gelang dem ungeschlagenen Magsayo ein Punktsieg durch eine Mehrheitsentscheidung mit 114:114, 115:113 und 115:113. Doch war der Fight wirklich so eng, oder warum konnte sich der Favorit sowie Titelträger Russell Junior nicht gegen den 26-jährigen Filipino durchsetzen?

Rückblick: 

Andrii Velikovskyi vs. Rafael Bejaran 

Simon Zachenhuber vs. Maurice Morio

Gary Allen Russell Jr. vs. Mark Magsayo

Evan Holyfield vs. Chris Rollins

Vorschau: 

Sergio Martinez vs. Macaulay McGowan

Ilunga Junior Makabu vs. Thabiso Mchunu

Trevor Bryan vs. Jonathan Guidry

Fragen:

Wieso wurde damals bei einem Weltmeisterschaftskampf am Vormittag vor dem Kampf gewogen statt wie bisher einen Tag vorher?

Welcher deutsche Boxer hat das Zeug zur Weltspitze?

News: 

BDB-Präsident Thomas Pütz: Bisher gibt keine Klage von Robin Krasniqi. 

Erstmal kein Kampf zwischen Filip Hrgovic und Tony Yoka. Tritt Hrgovic nun gegen Agit Kabayel an?

Boxer Mohammad Javad (26) aus dem Iran zum Tode verurteilt.

Artur Mann steigt am 19. Februar 2022 gegen Nikodem Jezewski in den Ring.

Boxpodcast 330 – Mahmoud Charr verliert Titel „Champion in Recess“ der WBA

Heute mit: Samira, Eugen und Robert

In der Episode 330 befassen wir uns damit, dass die World Boxing Association (WBA)  Mahmoud Charr den Titel „Champion in Recess“ („Weltmeister im Ruhestand“) entzogen hat. Zunächst hatte Don King die Austragungsrechte für den Schwergewichtsfight zwischen Trevor Bryan und Mahmoud Charr für eine Million US-Dollar ersteigert. Das Duell war für den 29. Januar 2021 geplant. Somit hätte King dem deutschen Boxer einen unterschriebenen Kampfvertrag zusenden müssen, um Charr die Beantragung eines P1-Visums zu ermöglichen. Doch dazu kam es nicht. Nun klagt der 37-jährige Kölner gegen King. Doch welchen sportlichen Wert hat dieser Titel und wie geht es mit Mahmoud Charr weiter?

Der reguläre WBA-Champion Trevor Bryan, der von Don King vertreten wird, soll nun am 29. Januar 2022 gegen Jonathan Guidry in den Ring steigen. Der Kampf wird voraussichtlich als freiwillige Titelverteidigung in der Packard Music Hall in den USA angesetzt.

Vorschau: 

Joe Smith Jr. vs. Steve Geffrard

Fragen:

Welche persönlichen Begegnungen mit Boxern haben euch überrascht?

Verfolgt ihr die UFC?

Mit wem würdet ihr bei Vitali Klitschko vs. Wladimir Klitschko gehen?

Inwiefern interessiert euch momentan der deutsche Boxsport im Vergleich zu früheren Zeiten?

Wo seht ihr die deutsche Boxszene auf internationaler Bühne und mangelt es so sehr an Nachwuchs, dass in diesem Bereich die Förderung hinterher hinkt im Vergleich zu den Ex-Sowjetstaaten? 

Würdet ihr den „Prime“ Roy Jones Junior im Schwergewicht gegen Evander Holyfield, Oleksandr Usyk, Anthony Joshua, Tyson Fury erfolgreich sehen?

News: 

Mahmoud Charr verliert Titel „Champion in Recess“ der WBA.

Eddie Hearn (Matchroom Boxing) will im Februar 2022 wieder in Großbritannien veranstalten.

Probellum verpflichet Noel Mikaelian.

Erneuter Oberschenkelhalsbruch bei Ulli Wegner.

SES Boxing und TV-Partner MDR setzen ihre Zusammenarbeit 2022 fort!