Boxpodcast 311 – Ein Klassiker des Boxsports: Hat Graciano Rocchigiani den ersten Kampf gegen Henry Maske wirklich verloren?

Heute mit: Samira und Robert

In der Folge 281 blicken wir auf einen Klassiker des Boxsports zurück und analysieren den IBF-Weltmeisterschaftskampf zwischen Henry Maske und Graciano Rocchigiani. Das Duell im Halbschwergewicht fand am 27. Mai 1995 in der ausverkauften Dortmunder Westfalenhalle statt und endete mit einem Punktsieg für den „Gentleman“ Maske. Die drei Punktrichter Manuel De las Casas, Heinrich Muehmert sowie Enzo Scala werteten den Fight einstimmig 117:111, 116:114 und 116:112 für den Titelverteidiger. Dennoch schlug „Rocky“ Rocchigiani den IBF-Champion und klaren Favoriten in der neunten und zwölften Runde an. Es war der sportliche Höhepunkt des am 1. Oktober 2018 tödlich verunglückten Graciano Rocchigiani. Im italienischen Belpasso wurde er als Fußgänger von einem Auto erfasst und kam im Alter von 54 Jahren ums Leben.

Fast 13 Millionen TV-Zuschauer verfolgten das fesselnde Gefecht auf RTL, welches unter dem Motto: „Eine Frage der Ehre” in die Geschichtsbücher einging. Doch wurde der damals 31-jährige Deutsch-Italiener Rocchigiani um den Sieg gebracht? Wie haben wir die zwölf Runden der beiden Rechtsausleger gepunktet? Das und viele weitere Details verraten wir euch im aktuellen Boxpodcast.