Boxpodcast 281 – Ein Klassiker des Boxsports: Skandalurteil bei Felix Sturm vs. Oscar De La Hoya?

Foto: www.welt.de, Der Boxpodcast

Heute mit: Samira, Eugen und Robert

In der Folge 281 blicken wir auf einen Klassiker des Boxsports zurück und analysieren den WBO-Weltmeisterschaftskampf zwischen Felix Sturm und Oscar De La Hoya. Das Mittelgewichtsduell fand am 5. Juni 2004 im MGM Grand in Las Vegas (USA) statt und endete mit einem umstrittenen Sieg für „Golden Boy“ De La Hoya. Die drei US-Punktrichter Mike Glienna, Dave Moretti sowie Paul Smith werteten den Fight einstimmig mit 115:113 für den Heimboxer aus Los Angeles. Dennoch machte sich Sturm aufgrund seiner starken Performance weltweit einen Namen. 

Wurde der damals 25-jährige deutsche Underdog um den Sieg gebracht? Wie haben wir die zwölf Runden bewertet? Das und viele weitere Details verraten wir euch im aktuellen Boxpodcast.